Ortschaft Rippach

Dorfansicht
 

Im Zuge der Gemeindegebietsreform Sachsen-Anhalt schloss sich die Gemeinde Rippach am 01.01.2010 der neuen Stadt Lützen an. Die heutige Ortschaft Rippach mit ihren Ortsteilen Rippach, Großgöhren, Kleingöhren und Pörsten liegt im schönen Rippachtal und hat aktuell ca. 650 Einwohner.

In den letzten Jahren wurden in allen Ortsteilen auf Grund des Förderprogrammes der Dorferneuerung umfangreiche Sanierungsmaßnahmen an den öffentlichen Einrichtungen und den privaten Wohngrundstücken vorgenommen, was zu einer wesentlichen Verschönerung der einzelnen Ortsteile geführt hat.

Im Ortsteil Großgöhren befindet sich in zentraler Lage die Grundschule und die Kindertagesstätte "Rippacher Kinderkiste".

In den Ortsteilen der ehemaligen Gemeinde Rippach haben sich mehrere Gewerbetreibende und Landwirtschaftsbetriebe niedergelassen. Zu den Gewerbetreibenden gehören u.a. eine Tischlerei, eine Zimmerei, ein Autoservice und ein Frisörsalon. Bei den Landwirtschaftsbetrieben handelt es sich um die Firmen Buchal, Vogel, Krüger und Werner.

Einen Mittelpunkt im ortschaftlichen Leben bilden die Gaststätten "Grünes Tal" in Pörsten, "Weißer Schwan" in Rippach und " Zur Ausspanne" in Kleingöhren. Die letztgenannte Gaststätte  gehört neben einer Pension zum Reiter- und Bauernhof Rippachtal. Der Reiterhof hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Anziehungspunkt für groß und klein entwickelt und bietet unter anderem Reitstunden, Wanderritte, Planwagen- und Kutschfahren an.

Die kulturellen Höhepunkte  im Jahr werden von den Vereinen der Ortschaft Rippach, wie z.B. dem Schützenverein, dem Geflügelzüchterverein, dem Kaninchenzüchterverein, dem Sportverein und dem Heimatverein organisiert und gestaltet. Nicht zu vergessen sind die Pfingstgesellschaft und der überörtliche Frauenkeis, die ebenfalls einen großen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben in den vier Ortteilen leisten.

 

Zurück