Senioren- und Behindertenbeirat der Stadt Lützen

Aufgaben und Mitglieder

Es stehen Neuwahlen für den Senioren- und Behindertenbeirat der Stadt Lützen an! Interessierte Bürger der Stadt Lützen können sich formlos unter nebenstehender Adresse bewerben!

Der Senioren- und Behindertenbeirat der Stadt Lützen hat seine Arbeit am 18. Oktober 2018 aufgenommen. Nach dem der Stadtrat in seinen Sitzungen vom 27. August und 24. September 2018 die Satzung des Beirats beschlossen und die Mitglieder bestätigt hatte, überreichte Bürgermeister Uwe Weiß am 18. Oktober 2018 die Berufungsurkunden an die auf Dauer von vier Jahren berufenen Ehrenamtlichen.

Der parteineutrale Beirat soll helfen, Senioren und Menschen mit Behinderung aktiv in allen Fragen der sozialen, geistig-kulturellen, rechtlichen und  wirtschaftlichen   Lebensbewältigung zu vertreten. Wichtig sei auch,  so Petra Timme, die Interessen älterer Mitbürgerinnen und Mitbürgern in Lützen und sämtlichen Ortsteilen in kommunalen Belangen sowie in überregionalen Gremien der Seniorenarbeit wahrzunehmen.  Dies bedeute, so die Vorsitzende, auch ein enges Zusammenwirken mit den Trägern der Altenhilfe und -pflege sowie mit den in der Behindertenarbeit tätigen Verbänden, Vereinen und Gruppen.

Als Vorsitzende fungiert Petra Timme (OT Zorbau) ihr Stellvertreter ist Uwe Andersohn (OT Großgörschen). Harro Herrmann (Stadt Lützen) und Rolf Richter (OT Starsiedel) sind zwei weitere berufene Mitglieder.