Maßnahmen zur Vermeidung von klimawandelbedingten Vernässungserscheinungen im Ortsteil Bothfeld

Hier investiert Europa.jpg
Gewährung von Zuwendungen für Maßnahmen zur Beseitigung oder Minderung von sowie Vorbeugung gegen klimawandelbedingte Vernässungen oder Erosion mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung 

In der Stadt Lützen und seinen Ortsteilen kam es in den vergangenen Jahren im Bereich der Bebauung sowie auf land- und forstwirtschaftlich genutzten Flächen wiederholt zu Vernässungsproblemen, zuletzt im Frühjahr 2011. Die Vernässungen treten meist aus einer Kombination von Schmelz- und Niederschlagsereignissen, erhöhten Wasserständen in den Vorflutern sowie überlasteten innerörtlichen Entwässerungseinrichtungen auf. 
Daraufhin beantragte die Stadt Lützen am 27.02.2012 die Förderung eines Lösungskonzeptes für Vernässungs- und Erosionsprobleme, welches am 26.07.2012 an Steinbacher-Consult vergeben wurde. Ziel dieses Konzeptes war das Aufzeigen der Gründe für die Vernässungs- und Erosionsprobleme auf der Grundlage einer hydrologischen sowie hydraulischen Berechnung und der anschließenden Erarbeitung eines wirtschaftlichen Lösungskonzeptes als Ausgangspunkt für konkrete Ingenieurplanungen und Maßnahmen. 

Auf Grundlage dieses Konzeptes entschied die Stadt Lützen die Maßnahmen in Bothfeld zu realisieren und beantragt mit der vorliegenden Unterlage die Förderung der Planung (Leistungsphasen 1-4). 

Zur Planung und Umsetzung des Vorhabens hat die Stadt Lützen über das o.g. Förderprogramm Zuwendungen erhalten.

Zurück