Winterschlaf in Röcken: Neuigkeiten zum Museum, Veranstaltungen, Publikationen

# Museum geht nicht in den Winterschlaf
Wir haben einen Weg gefunden, zumindest einmal im Monat das Museum im Winter zu öffnen. In den Wintermonaten vom 01. November 2021 - 31. März 2022 öffnen wir die Gedenkstätte jeweils ein Wochenende im Monat. Ab April 2022 nehmen wir den regulären Museumsbetrieb wieder auf.
Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie jedoch gern mit uns Kontakt aufnehmen: nach Absprache öffnen wir das Museum für Sie! Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, danke!
*Aktuell ist jedoch die Gedenkstätte wegen Sturmschäden geschlossen. Sobald die Kirche und das Grab wieder zugänglich sind, werden wir die Termine veröffentlichen.

 

# mdr-Kultur überträgt die Premiere des Hörstückes "Friedrich Nietzsche. Die Welt als Irrtum"
Derzeit können Sie auf mdr-Kultur die Übertragung unserer Veranstaltung vom 15.10.2021 hören. Hier bekommen Sie einen Eindruck von der Gedenkstätte in Röcken und Informationen zur Entstehung des Hörstückes von Marschel Schöne und Friedhelm Ptok. Das Hörstück wird ebenfalls übertragen.
https://www.mdr.de/kultur/radio/ipg/sendung-704056.html

 

# Das Hörstück zieht nach Röcken!
Ab April 2022 wird das Hörstück den Gästen der Gedenkstätte zur Verfügung gestellt. Sie werden dann die Möglichkeit haben, sich das Hörstück individuell anzuhören - auf einer Bank in Nietzsches Pfarrgarten, in der Kirche oder am Grab.
Es lohnt sich sehr, sich etwas Zeit und Ruhe zu nehmen für dieses sensible und zutiefst menschliche Hörstück. Röcken ist ein guter Ort dafür!

 

# Prof. Dr. Matthias Steinbach liest und spricht über sein neues Buch zum Thema Nietzsche in der DDR
Am 19.11.2021 liest und erzählt unser Vereinsmitglied Prof. Dr. Matthias Steinbach aus seinem neuen Buch "Also sprach Sarah Tustra. Nietzsches sozialistische Irrfahrten" (mitteldeutscher Verlag). Ort: Schloss Lützen (Schlosscafé).

 

# Röcken hat einen artist-in-residence: Geeske Janßens Band über Röcken und Nietzsche erscheint im Herbst.

Demnächst erscheint der Band mit dem Titel
"You’ve finally reached the most important place on earth" . Hierbei handelt es sich um einen leicht veränderten Eintrag eines Besuchers ins Gästebuch der Gedenkstätte in Röcken: Ich habe nun endlich den wichtigsten Ort dieser Welt erreicht.
Die Künstlerin Geeske Janßen hat einige Monate hier in Röcken verbracht. Sie führte Interviews, fotografierte, studierte. Entstanden ist eine Wanderung durch Zeitschichten, Farben und Stimmen von Röcken. Wir freuen uns sehr darauf und nehmen gern Vorbestellungen an.

 

# Adventszeit
Die Adventszeit gestaltet der Nietzsche Verein Röcken gemeinsam mit der Kirche und dem Chor "NurVier". An den Adventssonntagen werden Chöre singen ("Nur Vier" und der Lützener Kirchenchor).

 

Herzliche Grüße,
Stefanie Jung und der Nietzsche Verein Röcken

Zurück