Wiedereröffnung des Impfzentrums in Zorbau

blk-logo2.png

Landrat Götz Ulrich eröffnet am Montag, dem 22. November 2021, das Impfzentrum des Burgenlandkreises wieder. Am bereits bekannten Standort in Zorbau können sich die Bürgerinnen und Bürger montags bis samstags von 11 bis 18 Uhr eine Erst-, Zweit- oder Auffrischimpfung geben lassen. Eine vorherige Terminvergabe ist nicht notwendig.  Es stehen die Impfstoffe von Biontech und Moderna zur Verfügung. Die STIKO empfiehlt seit 18. November 2021 für alle Personen ab 18 Jahren eine Auffrischungsimpfung.

"Zum 1. Oktober mussten wir das Impfzentrum gegen unseren Willen und den ausdrücklichen Rat der Landräte schließen. Nun bin ich sehr froh darüber, dass es uns wieder möglich ist, den Bürgerinnen und Bürgern dieses niedrigschwellige Impfangebot zu machen. In der zurückliegenden Woche haben die langen Warteschlangen gezeigt, dass es eine gesteigerte Nachfrage nach Impfmöglichkeiten gibt. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Amtes für Brand- und Katastrophenschutzes gilt mein besonderer Dank, die die Wiedereinrichtung des Impfzentrums innerhalb weniger Tage umgesetzt haben", so Landrat Götz Ulrich.

Neben dem Impfzentrum betreibt der Landkreis vier Impfstellen in Bad Bibra, Naumburg, Weißenfels und Zeitz. Darüber hinaus fährt der Impfbus durch das gesamte Kreisgebiet, um auch im ländlichen Raum niederschwellige Impfangebote ohne lange Fahrzeiten für die Bürgerinnen und Bürger anbieten zu können. An allen Impfstationen werden Erst-, Zweit- oder Auffrischimpfung mit den Impfstoffen Biontech und Moderna nach den aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission.

Zurück