Verwaltung des Burgenlandkreises und der Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt Süd schließt für Publikumsverkehr

Burgenlandkreis.png
Aufgrund der bevorstehenden deutlich erhöhten Infektionsgefahr durch die Omikron-Variante des SarsCov2-Virus schließt die Verwaltung des Burgenlandkreises und die der Abfallwirtschaft Sachsen-Anhalt Süd - AöR ab dem 27.12.2021 zunächst bis zum 31.01.2022 für den allgemeinen Publikumsverkehr. 

"Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme für einen Zeitraum, in dem Omikron die dominierende Variante werden könnte. Unsere Nachbarn zeigen derzeit, wie sich die Infektionslage entwickeln könnte. Deshalb wollen wir bereits jetzt Vorkehrungen treffen", so Landrat Götz Ulrich. 

Alle Anliegen können telefonisch oder per Mail gestellt werden und werden weiterhin bearbeitet. Vereinbarte Termine sind abgesagt. In Notfällen kann ein Einlass gewährt werden, wenn dieser mit einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter im Voraus vereinbart wurde. 

Ansprechpartner, Telefonnummern und Telefonzeiten findet man für den Burgenlandkreis unter

https://www.burgenlandkreis.de/de/verwaltung.html 

und für die Abfallwirtschaft unter 

https://www.awsas.de/ansprechpartner.html. 

Für den Bereich der Führerscheinstelle stehen die zahlreichen Möglichkeiten der postalischen oder elektronischen Antragstellung zur Verfügung. Für eine Kfz-Zulassung kann das Online-Portal für Zulassungen genutzt werden. Alle Zugänge sind unter 

https://www.burgenlandkreis.de/strassenverkehrsamt.html zu finden. 

Die Musikschule Burgenlandkreis und die Volkshochschule Burgenlandkreis werden bis zunächst 31.01.2022 für den Unterricht geschlossen. Digitale Angebote können stattfinden.

Zurück