Erste Verordnung des Burgenlandkreises zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und zur Bekämpfung der Coronavirus-Krankheit COVID-19

Mit der 1. Corona-Schutzverordnung des Burgenlandkreises werden die bislang als Allgemeinverfügung geltenden Regeln verlängert. Dies betrifft die verfügte Quarantäne nach einem positiven Test, die besonderen Schutzmaßnahmen in den Heimen, die erweiterte Maskenpflicht allgemein und in den Horten. Neu ist, dass die Quarantäne nach einem positiven Schnelltest sofort beendet ist, wenn eine Überprüfung mit einem regulären (PCR-) Test ergibt, dass die Person doch nicht infiziert ist.

Die Verordnung finden Sie hier und die Aufhebungsverfügung der bisherigen Allgemeinverfügungen.

Zurück