Lützen - Kompakt!

Blick vom Schlossturm

 

 

 

 

 

Die ca. 9.300 Einwohner zählende Stadt Lützen setzt sich seit dem 01.01.2011 aus folgenden Ortschaften und Ortsteilen zusammen:

Dehlitz- Lösau, Oeglitzsch;

Großgörschen- Kleingörschen, Kaja, Rahna;

Lützen;

Meuchen;

Muschwitz- Göthewitz, Kreischau, Pobles, Tornau, Söhesten, Wuschlaub;

Poserna;

Rippach- Großgöhren, Kleingöhren, Pörsten;

Röcken- Bothfeld, Michlitz, Schweßwitz;

Starsiedel- Kölzen;

Sössen- Gostau, Stößwitz;

Zorbau- Gerstewitz, Nellschütz, Zörbitz. 

 

Lützen gehört seit der Kreisgebietsreform vom 1. Juli 2007 zum Burgenlandkreis, der im südlichsten Teil des Bundeslandes Sachsen-Anhalt liegt. Die Landesgrenze zu Sachsen ist nur wenige Kilometer entfernt. Der Ort wird von der B87 durchquert und ist zu erreichen: über die Direktanbindung an die A38 und die Anschlussstelle Bad Dürrenberg an der A9.

Das gut ausgebaute Radnetz verbindet Lützen mit Weißenfels und Leipzig. 

 

 

 

Zurück