Gaststätte Dorfkrug - Stadt Lützen OT Großgörschen / Neuverpachtung

Artikelbild.jpg

Gaststätte "Dorfkrug"

Verpächter: 
Stadt Lützen 
Markt 1 
06686 Lützen  

Ansprechpartnerin: 
Evelyn Krug (Gebäudemanagement)
Tel.: 034444 / 31533 
Email: evelyn.krug@stadt-luetzen.de
www.stadt-luetzen.de 



Standortbeschreibung Ortschaft Großgörschen  

Großgörschen ist eine Ortschaft der Stadt Lützen im Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt und setzt sich aus den Ortsteilen Großgörschen, Kleingörschen, Rahna und Kaja zusammen.  

Das fruchtbare Ackerland rund um die Ortschaft Großgörschen wird dem Leipziger Tiefland zugeordnet. In der Vergangenheit prägten Ackerbau und Viehzucht die Entwicklung der vier Ortsteile. Seit dem Ersten Weltkrieg gingen immer mehr Einwohner ihrer Arbeit in die umliegenden Industriestandorten Weißenfels, Leipzig, Leuna und heute bundesweit nach. 


Der alte Kirchturm in Großgörschen wurde um das Jahr 1150 als Festungsturm für die fränkischen Siedler errichtet. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Dorfmuseum. Hier ist unter anderem ein Diorama mit einer Miniatur der Schlacht bei Großgörschen zu sehen. Des Weiteren erinnern verschiedene Denkmäler und Gedenktafeln in der Ortschaft Großgörschen an die Ereignisse während der Befreiungskriege und die Gefallenen der Schlacht vom 2. Mai 1813. 

Die Ortschaft Großgörschen hat sich in den letzten Jahren ständig weiterentwickelt. So wurde das Ortsstraßennetz grundhaft ausgebaut, den Ortsteil Kaja nahm man 1996 ins Dorferneuerungsprogramm auf und durch den sozialen Wohnungsbau entstanden 11 Wohneinheiten. In Großgörschen befinden sich eine Grundschule mit Schulhort, eine Kindertagesstätte sowie Sport- und Kultureinrichtungen. Eine rege Vereinsarbeit macht das Wohnen und Leben hier lebenswert. 


Kulturelles Leben

Karneval  

Der Karneval in Großgörschen hat eine lange Tradition in Großgörschen. 1956 wurde erstmals die närrische Zeit hier gefeiert. Heute lebt der Karneval durch seine engagierten 100 Mitwirkenden, die sich sowohl um die Aufführungen als auch um sämtliche Vorbereitungen, wie Saaldekoration, Technik, Kostüme etc. kümmern. 

Die Saison wird jährlich mit einem Lumpenball eröffnet. Weiter geht es dann mit dem Jugendkarneval, der Weiberfastnacht, dem Eröffnungskarneval, dem Kinderfasching, dem Rosenmontagsball, einer Ausklangveranstaltung und den Abschluss bildet der Seniorenkarneval.*1 

Zu allen Veranstaltungen wird ein attraktives und auf das Publikum abgestimmtes Programm geboten. Im Jahr finden somit 8 Veranstaltungen in der Gaststätte statt, mit durchschnittlich 300-400 Besuchern.


Scharnhorstfest

Jedes Jahr am ersten Wochenende im Mai findet im Ortsteil Großgörschen das Scharnhorstfest statt. Es wird anlässlich der Wiederkehr der Schlacht bei Großgörschen zur Ehrung der Gefallenen und der Leiden der Bevölkerung sowie zur Würdigung von Leben und Werk des in der Schlacht verwundeten Preußischen Generals Gerhard David von Scharnhorst begangen. 

Den historischen Rahmen für dieses Fest setzen seit vielen Jahren die Mitglieder historischer Darstellungsgruppen aus dem In- und Ausland mit ihren originalgetreuen Uniformen und Ausrüstungen. Mit einem Biwak und einer Gefechtsdarstellung werden die Geschehnisse rund um den 2. Mai 1813 nachgestellt.

Mit einer feierlichen Kranzniederlegung am Scharnhorstdenkmal wird jährlich an die Opfer der Schlacht bei Großgörschen und der Befreiungskriege erinnert. 

Daneben finden die Festgäste zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, vielfältige Belustigungen für jung und alt und eine gute gastronomische Betreuung vor. So wird das Scharnhorstfest alljährlich für die vielen Besucher aus nah und fern zu einem unvergesslichen Erlebnis.  

Quellenangabe: *1. http://vfb-scharnhorst-gg.de/ 


Objektbeschreibung 

Die in der Ortsmitte gelegene Gaststätte befindet sich in dem historischen Gebäude, das 1810 errichtet wurde. Heute beherbergt das Gebäude eine Kegelbahn, ein Café, die Räumlichkeiten der zu verpachtenden Gaststätte und einer dazugehörigen Wohnung im 1. OG. 

Die Gaststätte kann ab sofort neu verpachtet werden und ist wie folgt ausgestattet:
  • Gastraum mit Nebenraum: ca. 40 qm 
  • Vereinsraum: 34 qm 
  • Küche: ca. 42 qm 
  • Lagerräume: ca. 30 qm 
  • Vorplatz mit befestigter Fläche zur Außenbewirtung : ca.100 qm 
  • Parkplätze in unmittelbarer Nähe zur Gaststätte vorhanden
  • Beheizung des Objektes mit Zentralheizung über Ferngas
  • Schankrecht für einen Saal mit ca. 500 qm


Pächterbeschreibung/Bewerbung

Für die Bewirtschaftung der Gaststätte suchen wir eine/n Betreiber/in, der/die idealweiser folgende Eigenschaften mitbringt:  
  • abgeschlossene gastronomische Berufsausbildung oder Berufserfahrung in leitender Position im Gastronomiebereich 
  • betriebswirtschaftliche Kompetenz zur Führung einer Gaststätte
  • Zuverlässigkeit, Organisationstalent sowie Belastbarkeit und Flexibilität
  • Die Stadt Lützen wünscht sich eine/n Gastronomen/in, der/die sich mit Leidenschaft und Engagement der Gaststätte in Großgörschen widmet.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an: 

Stadt Lützen
Markt 1
06686 Lützen


Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung u.a. folgende Punkte an:
  • Berufserfahrung
  • aussagekräftiges Konzept mit Informationen zu: geplanten Öffnungszeiten, Frühstücks- oder          Mittagsangebot bzw. nur Betrieb am Abend, Bistro bzw. reines Speiselokal, fokussierte Zielgruppe, wird der Außenbereich zur Bewirtung einbezogen, geplant(e) Ruhetag(e), Verwendung von regionalen/saisonalen Produkten (Speisenangebot), reines Speiselokal oder können auch "nur" Getränke eingenommen werden 
  • ggf. weitere, parallel geführte Gaststätten/Betriebsstätten 
  • Kooperationsverträge mit Brauereien etc. 
  • anvisierter Übernahmezeitpunkt

 Pachtkosten nach Absprache. 

 Bitte lassen Sie uns Ihre Bewerbung bis spätestens 30.04.2018 zukommen.

Zurück